Der Ratgeber zu Ashwagandha
Teilen SIe den Artikel!

Diese Vitamine für die Augen helfen (nicht nur) bei Makuladegeneration

Altersbedingte Makuladegeneration: Diese Diagnose kann Furcht und Schrecken auslösen, denn es gibt zur Zeit noch keine Therapie. Doch es ist möglich, mit der richtigen Ernährung bei Makuladegeneration das Voranschreiten zu verlangsamen. Sogenannte Augenvitamine und Antioxidantien helfen, den Stoffwechsel im Auge zu unterstützen. Warum sind Lutein, Zeaxanthin und Augenvitamine wichtig? Welche Augenkapseln sind empfehlenswert? Hier findest Du Antworten.

Altersbedingte Makuladegeneration: Ursache und Formen

Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) ist besonders in Europa weit verbreitet (1). Alleine in Deutschland sollen rund vier Millionen Menschen betroffen sein.

Bei Makuladegeneration sammeln sich Stoffwechselprodukte unter der Netzhaut an. Im Bereich der Makula kann das die Sehkraft empfindlich stören. Dieser wenige Millimeter große Bereich der Netzhaut, auch gelber Fleck genannt, hilft uns, Einzelheiten und Farben zu erkennen. Dafür ist er dicht mit lichtempfindlichen Photorezeptoren übersät.

Weil die Makula beim Sehen ständig aktiv ist, braucht sie viele Nährstoffe. Doch mit zunehmendem Alter funktioniert der Stoffwechsel nicht mehr so gut. Ablagerungen bilden sich, die Drusen genannt werden. Meist beginnt dieser Prozess nach dem 50. Lebensjahr.

Je größer die Zahl der Drusen ist, desto schlechter siehst Du (2). Lipofuscin (3) ist das Abbauprodukt, das für viele Drusen verantwortlich ist. Es besteht aus Fetten und Proteinen. Die Diagnose Makuladegeneration ist so furchteinflößend, weil es bisher keine Behandlung gibt.

Zwei Arten von Makuladegeneration

Makuladegeneration kann zwei unterschiedliche Formen annehmen:

  • Trockene Makuladegeneration
  • Feuchte Makuladegeneration

Trockene Makuladegeneration

Bei der trockenen Makuladegeneration kommt es zu einer Vermehrung der Drusen. Diese wirken wie Straßensperren: Abbauprodukte können nicht mehr richtig abtransportiert werden. Nicht genügend Nährstoffe erreichen die Makula. Das führt dazu, dass immer mehr Zapfen absterben.

Feuchte Makuladegeneration

Bei rund jedem zehnten Betroffenen entwickelt sich die trockene AMD zur feuchten Makuladegeneration. Die Drusen bewegen das Auge dazu, neue Blutgefäße zu bilden. Diese sind jedoch porös und es kann sein, dass Blut und Gefäßflüssigkeit austreten. Die Netzhaut schwillt an, Wunden führen zu Vernarbungen.

Ein internationales Expertenteam hat 2014 eine Studie (4) über Sehbehinderungen in europäischen Ländern veröffentlicht. Demnach war 1990 der graue Star die häufigste Ursache für Erblindung. 2014 hatte altersbedingte Makuladegeneration diese Platz eingenommen. Insgesamt ist die Zahl der Erblindeten und Sehbehinderten durch Augenkrankheiten zwischen 1990 und 2010 jedoch stark zurückgegangen ist.

Ernährung bei Makuladegeneration

Wissenschaftler führen diesen Rückgang unter anderem auf gesündere Lebensweise zurück. Erkenntnisse der Ernährungsforscher wirken sich zunehmend auf den Lebensstil aus. Tatsächlich können Antioxidantien die Sehkraft verbessern. Vitamine sind ebenso wichtig für die Augen.

2019 veröffentlichten neuseeländische Wissenschaftler eine Auswertung (5) bisher vorhandener Studien über Ernährung bei Makuladegeneration. Demnach spielen Antioxidantien, Omega-3-Fettsäuren und Vitamine bei Makuladegeneration eine entscheidende Rolle, um die Bildung weiterer Drusen zu verhindern. Alkohol und Lebensmittel mit hohem glykämischen Index wie Zucker und Weißmehlprodukte dagegen erhöhen das Risiko für trockene Makuladegeneration.

Carotinoide im gelben Fleck

Viele von AMD Betroffene fragen sich, welche Nahrungsergänzungsmittel für Augen in Frage kommen. Tatsächlich ist die Makula auf drei Carotinoide angewiesen: Lutein, Zeaxanthin und Mesozeaxanthin (6). Von insgesamt 42 bekannten Carotinoiden kommen nur drei in der Makula vor. Lutein und Zeaxanthin muss der Körper mit der Nahrung aufnehmen. Mesozeaxanthin kann der Körper selbst aus Lutein herstellen. Lebensmittel mit viel Lutein und Zeaxanthin sind Eier und bunte Früchte und Gemüse (7).

Was ist Lutein?

Bei Lutein handelt es sich wie bei Zeaxanthin und Mesozeaxanthin um Carotinoide, gelbe Farbpigmente. Sie schützen die Makula vor blauem Licht, das sie absorbieren. Doch die Lutein Wirkung ist damit nicht erschöpft. Diese Carotinoide ermöglichen es, Reize von Licht in elektrische Impulse umzuwandeln. Deshalb sind für die Sehschärfe der Augen Lutein und Zeaxanthin von enormer Bedeutung (8).

Der Sehnerv leitet die Signale von der Makula weiter. Die Reizübermittlung erfolgt mithilfe von bioelektrischen Reaktionen, an denen freie Radikale beteiligt sind. Diese elektrischen Impulse (9) unterstützen Lutein und Zeaxanthin. Augen brauchen die Carotinoide auch wegen ihrer antioxidantischen Wirkung. Sie machen freie Radikale unschädlich. Aus diesem Grund helfen Zeaxanthin und Lutein, Augen gesund zu erhalten. Sie sind in der Lage, freie Radikale unschädlich zu machen. Darüber hinaus hemmt Lutein Entzündungen im Auge (10).

Lutein: Makuladegeneration entgegenwirken

Die einzige, effektive Behandlung von AMD ist zur Zeit gesunde Ernährung mit viel Vitaminen und Antioxidantien wie Zeaxanthin und Lutein. Makuladegeneration lässt sich zur Zeit noch nicht gut mit Laser behandeln, obwohl Ärzte damit experimentieren (11). Lutein Erfahrungen zeigen, dass dieses Carotinoid bei Makuladegeneration dem Voranschreiten entgegenwirken kann (12) (13).  Dabei ist es unwichtig, ob Lutein Kapseln oder Lutein Lebensmittel dieses Carotinoid liefern.

Lutein Nebenwirkungen?

Bisher sind schädliche Nebenwirkungen von einem Lutein Nahrungsergänzungsmittel für Augen weitgehend unbekannt (14). In einer einzigen Studie stellten US-amerikanische Forscher an Mäusen und menschlichen Zellen im Labor fest, dass Carotinoide sich im Gewebe anreichern und oxidativen Stress verursachen können (15).

Die Weltgesundheitsorganisation hat deshalb die maximale Dosis von Lutein Kapseln bei 2 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht festgesetzt (16). Die traditionell skeptische EFSA (European Food Safety Authority) hat diesen Grenzwert auf 1 Milligramm halbiert (17).

Astaxanthin unterstützt Lutein und Zeaxanthin

Das Antioxidant Astaxanthin unterstützt Lutein und Zeaxanthin dabei, Augen zu schützen. So kann die Kombination dieser verschiedenen Antioxidantien die Belastung von Augen verringern (18). Außerdem wirkt Astaxanthin der Bildung von Blutgefäßen in der Aderhaut entgegen (19), die den Übergang von der trockenen zur feuchten Makuladegeneration einleiten. Mehr Infos zu Astaxanthin finden Sie auf unserer Hauptseite Astaxanthin-Ratgeber.

Beste Augenvitamine bei Makuladegeneration

Neben Antioxidantien sind zahlreiche Nährstoffe (20) hilfreich bei der Makuladegeneration Behandlung. Vitamine C und E zählen zu den Substanzen, die Du als Nahrungsergänzungsmittel für Augen einnehmen kannst, ebenso wichtig ist Vitamin A für Augen (21). Diese Augenvitamine können helfen, das Risiko für Makuladegeneration zu verringern und das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen.

Vitamine gegen Makuladegeneration zu nutzen, ist ungefährlich in Form von Lebensmitteln. Wichtige Vitamine für die Augen erhältst Du, wenn Du so viel Obst und Gemüse wie möglich verzehrst. Vitamine sind bei Makuladegeneration so bedeutend, weil sie wie Antioxidantien freie Radikale vernichten. Vitamin C wirkt im wasserlöslichen Milieu der Netzhaut (22), während fettlösliches Vitamin E Zellmembranen schützt (23).

Vitamin A: Augen brauchen es ständig

Unverzichtbar ist Vitamin A für Augen. Dieses Vitamin ist Bestandteil des Sehpurpurs, auch Rhodopsin genannt. Wenn Licht auf die Netzhaut trifft, zerfällt der Sehpurpur zu Vitamin A. Augen brauchen deshalb genügend Vitamin A, um ständig Rhodopsin zu bilden (24).

Allerdings kann es gefährlich sein, Vitamin A als Augen Nahrungsergänzungsmittel in Form von Augen Tabletten einzunehmen. Der Grund: Zuviel Vitamin A kann der Gesundheit schaden, weil es sich im Körper anreicht (25). Osteoporose und Hautirritationen gehören zu den Folgen von zu viel Vitamin A (26).

Experten empfehlen deshalb, Vitamin A für Augen in Form von Beta-Carotinen zu essen. Grünkohl hat den höchsten Gehalt von Beta-Carotinen. Du bekommst diese Vorstufe von Vitamin A jedoch auch von allen Obst- und Gemüsesorten mit orange-roter Farbe. Neben Karotten und Süßkartoffeln enthalten auch Aprikosen, Pfirsiche und Nektarinen sowie Tomaten und Brokkoli reichlich Beta-Carotine.

Vitamine, Augen und Sehkraft

Augenvitamine stärken die Sehkraft und schützen Augen vor freien Radikalen. Wissenschaftler haben jedoch in einer groß angelegten Studie (27) herausgefunden, dass Augenvitamine bei Makuladegeneration mit den Antioxidantien Lutein und Zeaxanthin sowie mit Zink ergänzt werden sollten. Die AREDS genannte Studie verfolgte fast 5000 Patienten mit Makuladegeneration über einen Zeitraum von sechs Jahren hinweg.

Zink wirkt auf mehrfache Weise als Antioxidant (28). Es unterstützt enzymatische Prozesse, die freie Radikale zerstören. Außerdem stabilisiert Zink Zellmembranen und fördert die Bildung von Proteinen, die freie Radikale unschädlich machen (29).

Makula AMD: Tabletten und Augenkapseln

Lutein Kapseln für Augen gibt es mittlerweile von mehreren Herstellern zu kaufen. Als Makuladegeneration Nahrungsergänzungsmittel können auch Astaxanthin, Augenkapseln mit der Kombination von Lutein und Zeaxanthin sowie Augenvitamine Präparate dienen.

Hier geben wir Dir einen Überblick über bekannte Makula AMD Kapseln sowie weitere Nahrungsergänzungsmittel für Makuladegeneration vor.

Augenkapseln

Ocuvite: Lutein Plus ist eine Version von Ocuvite, das neben Lutein und Zeaxanthin Vitamin C und E sowie Zink und Omega-3-Fettsäuren enthält.

Ocuvite: Complete ist das zweite Präparat dieser Makuladegeneration Nahrungsergänzungsmittel. Es liefert etwas mehr Lutein als Ocuvite Lutein Plus, aber kein Zeaxanthin. Dafür runden Vitamin A, Vitamin B2, Omega-3-Fettsäuren und Zink diese Augenkapseln ab.

Lutein forte: Dieses Augen Nahrungsergänzungsmittel zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Lutein aus. Durch die Kombination mit Zeaxanthin, Vitamin C, Vitamin E und Vitamin B3 sowie Zink, Kupfer und Omega-3-Fettsäuren bekommst Du mit diesen Augenkapseln zahlreiche einen wirklich guten Rundumschutz für die Augen.

Orthomol: Für Augen gibt es Orthomol wie Ocuvite in zwei verschiedenen Arten von Kapseln. Orthomol Vision ist die Nahrungsergänzung, um die Sehkraft der Augen zu stärken. Es enthält die AMD Vitamine A, C und E sowie zahlreiche B-Vitamine, ergänzt von Zink, Selen und Chrom, Lutein, Zeaxanthin, Lycopin und Bioflavonoiden und einer großen Menge Omega-3-Fettsäuren.

Orthomol Augen AMD extra wurde speziell für fortgeschrittene Makuladegeneration entwickelt. Allerdings enthält dieses Makuladegeneration Nahrungsergänzungsmittel wesentlich weniger Nährstoffe als Orthomol Vision, zum Beispiel nur ein Fünftel der Menge Lutein und ein Viertel der Menge Zeaxanthin. Neben Vitamin E und Vitamin C sind die Spurenelemente Zink, Kupfer und Natrium in Orthomol AMD extra enthalten.

Fazit: Synergie bei Augen Tabletten

Bei der Auswahl von Makuladegeneration Nahrungsergänzungsmitteln lohnt es sich, genau auf die Zusammensetzung zu achten. Neben den bekannten Marken gibt es zahlreiche Hersteller, die ihre Augen Tabletten und Kapseln mit Wirkstoffen von Pflanzen anreichern. Ein Beispiel dafür ist das Produkt Fairvital Augenvitamine.

Je breit gefächerter die Inhaltsstoffe, desto besser ist generell die Wirkung. Das Schlüsselwort heißt Synergie (30): Zahlreiche Antioxidantien, Vitamine und Mineralstoffe verstärken sich gegenseitig in ihrer Wirkung. Deshalb kann es durchaus sinnvoll sein, zusätzlich zu einem speziellen Augen Präparat Astaxanthin oder OPC Traubenkernextrakt einzunehmen. Nach dem heutigen Stand der Forschung sind Astaxanthin und OPC die beiden stärksten Antioxidantien.

Quellen und Studien

(1) Colijn JM, Buitendijk GHS, Prokofyeva E, Alves D, Cachulo ML, Khawaja AP, Cougnard-Gregoire A, Merle BMJ, Korb C, Erke MG, Bron A, Anastasopoulos E, Meester-Smoor MA, Segato T, Piermarocchi S, de Jong PTVM, Vingerling JR, Topouzis F, Creuzot-Garcher C, Bertelsen G, Pfeiffer N, Fletcher AE, Foster PJ, Silva R, Korobelnik JF, Delcourt C, Klaver CCW; EYE-RISK consortium; European Eye Epidemiology (E3) consortium. Prevalence of Age-Related Macular Degeneration in Europe: The Past and the Future. Ophthalmology. 2017 Dec;124(12):1753-1763. doi: 10.1016/j.ophtha.2017.05.035. PubMed PMID: 28712657; PubMed Central PMCID: PMC5755466. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5755466/)

(2) Midena E, Degli Angeli C, Blarzino MC, Valenti M, Segato T. Macular function impairment in eyes with early age-related macular degeneration. Invest Ophthalmol Vis Sci. 1997 Feb;38(2):469-77. PubMed PMID: 9040480. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9040480)

(3) Dorey CK, Wu G, Ebenstein D, Garsd A, Weiter JJ. Cell loss in the aging retina. Relationship to lipofuscin accumulation and macular degeneration. Invest  Ophthalmol Vis Sci. 1989 Aug;30(8):1691-9. PubMed PMID: 2759786. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/2759786)

(4) Bourne RR, Jonas JB, Flaxman SR, Keeffe J, Leasher J, Naidoo K, Parodi MB, Pesudovs K, Price H, White RA, Wong TY, Resnikoff S, Taylor HR; Vision Loss Expert Group of the Global Burden of Disease Study. Prevalence and causes of vision loss in high-income countries and in Eastern and Central Europe: 1990-2010. Br J Ophthalmol. 2014 May;98(5):629-38. doi: 10.1136/bjophthalmol-2013-304033. Epub 2014 Mar 24. Review. PubMed PMID: 24665132. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24665132)

(5) Chapman NA, Jacobs RJ, Braakhuis AJ. Role of diet and food intake in age-related macular degeneration: a systematic review. Clin Exp Ophthalmol. 2019 Jan;47(1):106-127. doi: 10.1111/ceo.13343. Epub 2018 Jul 10. Review. PubMed PMID: 29927057. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29927057)

(6) Loskutova E, Nolan J, Howard A, Beatty S. Macular pigment and its contribution to vision. Nutrients. 2013 May 29;5(6):1962-9. doi: 10.3390/nu5061962. PubMed PMID: 23760061; PubMed Central PMCID: PMC3725486. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3725486/)

(7) Sommerburg O, Keunen JE, Bird AC, van Kuijk FJ. Fruits and vegetables that are sources for lutein and zeaxanthin: the macular pigment in human eyes. Br J Ophthalmol. 1998 Aug;82(8):907-10. PubMed PMID: 9828775; PubMed Central PMCID: PMC1722697. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9828775)

(8) Renzi LM, Hammond BR Jr. The relation between the macular carotenoids, lutein  and zeaxanthin, and temporal vision. Ophthalmic Physiol Opt. 2010 Jul;30(4):351-7. doi: 10.1111/j.1475-1313.2010.00720.x. Epub 2010 May 12. PubMed  PMID: 20492542. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20492542/)

(9) Lindbergh CA, Mewborn CM, Hammond BR, Renzi-Hammond LM, Curran-Celentano JM, Miller LS. Relationship of Lutein and Zeaxanthin Levels to Neurocognitive Functioning: An fMRI Study of Older Adults. J Int Neuropsychol Soc. 2017 Jan;23(1):11-22. doi: 10.1017/S1355617716000850. Epub 2016 Oct 25. PubMed PMID: 27776568. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27776568)

(10) Kijlstra A, Tian Y, Kelly ER, Berendschot TT. Lutein: more than just a filter  for blue light. Prog Retin Eye Res. 2012 Jul;31(4):303-15. doi: 10.1016/j.preteyeres.2012.03.002. Epub 2012 Mar 21. Review. PubMed PMID: 22465791. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22465791/)

(11) Guymer RH, Wu Z, Hodgson LAB, Caruso E, Brassington KH, Tindill N, Aung KZ, McGuinness MB, Fletcher EL, Chen FK, Chakravarthy U, Arnold JJ, Heriot WJ, Durkin SR, Lek JJ, Harper CA, Wickremasinghe SS, Sandhu SS, Baglin EK, Sharangan P, Braat S, Luu CD; Laser Intervention in Early Stages of Age-Related Macular Degeneration Study Group. Subthreshold Nanosecond Laser Intervention in Age-Related Macular Degeneration: The LEAD Randomized Controlled Clinical Trial.  Ophthalmology. 2019 Jun;126(6):829-838. doi: 10.1016/j.ophtha.2018.09.015. Epub 2018 Sep 20. PubMed PMID: 30244144. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30244144)

(12) Weigert G, Kaya S, Pemp B, Sacu S, Lasta M, Werkmeister RM, Dragostinoff N, Simader C, Garhöfer G, Schmidt-Erfurth U, Schmetterer L. Effects of lutein supplementation on macular pigment optical density and visual acuity in patients  with age-related macular degeneration. Invest Ophthalmol Vis Sci. 2011 Oct 17;52(11):8174-8. doi: 10.1167/iovs.11-7522. PubMed PMID: 21873668. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21873668/)

(13) Richer S, Stiles W, Statkute L, Pulido J, Frankowski J, Rudy D, Pei K, Tsipursky M, Nyland J. Double-masked, placebo-controlled, randomized trial of lutein and antioxidant supplementation in the intervention of atrophic age-related macular degeneration: the Veterans LAST study (Lutein Antioxidant Supplementation Trial). Optometry. 2004 Apr;75(4):216-30. PubMed PMID: 15117055. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15117055/)

(14) Ravikrishnan R, Rusia S, Ilamurugan G, Salunkhe U, Deshpande J, Shankaranarayanan J, Shankaranarayana ML, Soni MG. Safety assessment of lutein and zeaxanthin (Lutemax 2020): subchronic toxicity and mutagenicity studies. Food Chem Toxicol. 2011 Nov;49(11):2841-8. doi: 10.1016/j.fct.2011.08.011. Epub 2011 Aug 22. PubMed PMID: 21872637. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21872637/)

(15) Amengual J, Lobo GP, Golczak M, Li HN, Klimova T, Hoppel CL, Wyss A, Palczewski K, von Lintig J. A mitochondrial enzyme degrades carotenoids and protects against oxidative stress. FASEB J. 2011 Mar;25(3):948-59. doi: 10.1096/fj.10-173906. Epub 2010 Nov 24. PubMed PMID: 21106934; PubMed Central PMCID: PMC3042841. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21106934/)

(16) https://www.who.int/foodsafety/publications/jecfa-reports/en/

(17) https://efsa.onlinelibrary.wiley.com/doi/epdf/10.2903/j.efsa.2011.2144

(18) Kono K, Shimizu Y, Takahashi S, Matsuoka S, Yui K. Effect of Multiple Dietary Supplement Containing Lutein, 
Astaxanthin, Cyanidin-3-Glucoside, and DHA on Accommodative Ability. Curr Med Chem. 2014 Aug;14(2):114–125. doi: 10.2174/187152221402150408111137. Epub 2014 Aug. PubMed Central PMCID: PMC4997915. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4997915/)

(19) Izumi-Nagai K, Nagai N, Ohgami K, Satofuka S, Ozawa Y, Tsubota K, Ohno S, Oike Y, Ishida S. Inhibition of choroidal neovascularization with an anti-inflammatory carotenoid astaxanthin. Invest Ophthalmol Vis Sci. 2008 Apr;49(4):1679-85. doi: 10.1167/iovs.07-1426. PubMed PMID: 18385091. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18385091/)

(20) Gorusupudi A, Nelson K, Bernstein PS. The Age-Related Eye Disease 2 Study: Micronutrients in the Treatment of Macular Degeneration. Adv Nutr. 2017 Jan 11;8(1):40-53. doi: 10.3945/an.116.013177. PubMed PMID: 28096126; PubMed Central PMCID: PMC5227975. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5227975/)

(21) Seddon JM, Ajani UA, Sperduto RD, Hiller R, Blair N, Burton TC, Farber MD, Gragoudas ES, Haller J, Miller DT, et al. Dietary carotenoids, vitamins A, C, and E, and advanced age-related macular degeneration. Eye Disease Case-Control Study  Group. JAMA. 1994 Nov 9;272(18):1413-20. Erratum in: JAMA 1995 Feb 22;273(8):622. PubMed PMID: 7933422. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7933422)

(22) Padayatty SJ, Katz A, Wang Y, Eck P, Kwon O, Lee JH, Chen S, Corpe C, Dutta A, Dutta SK, Levine M. Vitamin C as an antioxidant: evaluation of its role in disease prevention. J Am Coll Nutr. 2003 Feb;22(1):18-35. Review. PubMed PMID: 12569111. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12569111)

(23) Wang X, Quinn PJ. The location and function of vitamin E in membranes (review). Mol Membr Biol. 2000 Jul-Sep;17(3):143-56. Review. PubMed PMID: 11128973. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11128973)

(24) Miyazono S, Isayama T, Delori FC, Makino CL. Vitamin A activates rhodopsin and sensitizes it to ultraviolet light. Vis Neurosci. 2011 Nov;28(6):485-97. doi: 10.1017/S0952523811000423. PubMed PMID: 22192505; PubMed Central PMCID: PMC3601037. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3601037/)

(25) Penniston KL, Tanumihardjo SA. The acute and chronic toxic effects of vitamin  A. Am J Clin Nutr. 2006 Feb;83(2):191-201. Review. PubMed PMID: 16469975. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16469975)

(26) Olson JM, Shah NA. Vitamin A Toxicity. [Updated 2019 Jan 16]. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2019 Jan-.  (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK532916/)

(27) Chew EY, Clemons TE, Agrón E, Sperduto RD, Sangiovanni JP, Kurinij N, Davis MD; Age-Related Eye Disease Study Research Group. Long-term effects of vitamins C and E, β-carotene, and zinc on age-related macular degeneration: AREDS report no. 35. Ophthalmology. 2013 Aug;120(8):1604-11.e4. doi: 10.1016/j.ophtha.2013.01.021. Epub 2013 Apr 10. Erratum in: Ophthalmology. 2016 Dec;123(12 ):2634. PubMed PMID: 23582353; PubMed Central PMCID: PMC3728272. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3728272/)

(28) Jarosz M, Olbert M, Wyszogrodzka G, Młyniec K, Librowski T. Antioxidant and anti-inflammatory effects of zinc. Zinc-dependent NF-κB signaling. Inflammopharmacology. 2017;25(1):11-24. doi: 10.1007/s10787-017-0309-4. Epub 2017 Jan 12. PubMed PMID: 28083748; PubMed Central PMCID: PMC5306179. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5306179/)

(29) Marreiro DD, Cruz KJ, Morais JB, Beserra JB, Severo JS, de Oliveira AR. Zinc and Oxidative Stress: Current Mechanisms. Antioxidants (Basel). 2017 Mar 29;6(2):24. doi: 10.3390/antiox6020024. PubMed PMID: 28353636; PubMed Central PMCID: PMC5488004. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5488004/)

(30) Yeum KJ, Beretta G, Krinsky NI, Russell RM, Aldini G. Synergistic interactions of antioxidant nutrients in a biological model system. Nutrition. 2009 Jul-Aug;25(7-8):839-46. doi: 10.1016/j.nut.2009.01.011. Epub 2009 Apr 23. PubMed  PMID: 19398299. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19398299)


Wie hat Dir der Artikel gefallen?

Leserbewertung
[ Anzahl: 0, Durchschnitt: 0 ]

Hinterlasse einen Kommentar: